{halloween}

hier ein kleiner Einblick in unsere Aussendeko von diesem Jahr

Ich hoffe es gefällt euch

(man möge den Rauch im Hexenkessel und die Einmachgläser mit gifitgem Inhalt beachten)

Liebe Grüße,

Lisa

{laptop_tasche_bling_bling}

Ich bin wieder da!

Zurück aus dem Urlaub, wollte ich euch eine Kreation zeigen die vor zwei Wochen entstanden ist.

Diese passgenaue Laptop_Tasche mit Swarovski-Stein-Verzierung habe ich mir noch schnell vor unserem Abflug genäht, damit ich meinen Computer auch „à la ma’am berg“ mit in den Urlaub nehmen konnte. Dazu gibt es auch das passende Täschchen um Ladekabel und Maus unterzubringen. Ich liebe dezentes BlingBling 😀

Und hier die Bilder …

Heute Nachmittag werde ich mich mal auf einer Stoffmesse (Stoffen Spektakel) hier in Luxemburg ins Getümmel wagen! Mein erstes Mal! 🙂 Mal schauen was ich so alles Schöne ergattern kann

Lasst es euch gut geh’n und ein schönes Wochenende

Lisa

{turnbeutel 2.0}

Am 15.September fängt bei uns das neue Schuljahr an.

Pünktlich dazu wollte ich euch noch eine Kreation von letzter Woche zeigen.

DER TURNBEUTEL 2.0

Vernäht habe ich einen dicken Baumwollstoff von IKEA (super günstig und reicht für solche Projekte allemal)

Der Beutel, oder passender, die Tasche hat einen Tunnelverschluss und zwei Trageschlaufen.

Des weiteren habe ich noch dieses kleine Reh aufgebügelt.

Die Außenmaße betragen 40 cm x 30 cm.

LG,

Lisa

{brillenetui}

Hier ein kleines Werk, das gestern Abend entstanden ist.

Das Etui hat die Außenmaße 10cm x 18cm.

Inspiriert habe ich mich am kleinen Reißverschlusstäschlein für „Wendy“ von pattydoo.

Zum Einsatz kamen:

  • Außen- und Innenstoff 38 cm x 12 cm (1cm Nahtzugabe inbegriffen)
  • Reißverschluss

Vorne habe ich noch ein kleines Fach angebracht um das Brillenputztuch unterzubringen.

Schönes Wochenende, und

KEEP CALM AND SEW ON

Lisa

{allround-mäppchen}

In einer Samstag-Morgen-Aktion ist dieser Allrounder entstanden

Die Außenmaße des Mäppchens betragen 15 x 10 cm

Ich benötigte:

zwei Teile (Innen- & Außenstoff) 32 x 17 cm (1 cm Nahtzugabe)

für die Seitenstücke: zweimal zwei Teile (Innen- & Außenstoff) 6,5 x 11,5 cm (1cm Nahtzugabe)

2 Snaps (Druckknöpfe)

Hab mich hier mal in einem Schnittmuster versucht (Blattgröße: A3)

Die fertigen 3 Teile (1 Hauptteil, 2 Seitenteile) habe ich rechts auf rechts zusammengenäht damit diese Kanten entstehen.

Das erste Exemplar wurde schon von meinem Schatz entführt und dient nur zur Aufbewahrung seines externen Harddisks.

Ich könnte mir vorstellen es in einer größeren Variante auch als Clutch zum Einsatz kommen zu lassen.

LG

Lisa

{schlüsselmäppchen}

Ein schnelles Nähprojekt:

Aus jeweils zwei Quadraten (20×12 cm) und einem Reißverschluss sind gestern Abend diese Schlüsselmäppchen entstanden.

Im Innenteil habe ich seitlich eine Schlaufe eingenäht um den Schlüsselbund zu befestigen.

Der Außenstoff ist wie man sieht Jeansstoff (ein Hosenbein musste dran glauben) der Innenstoff ist einfacher Baumwollstoff.

Bei einem Exemplar habe ich irrtümlicherweise die linke Seite als Außenseite angenäht, im Nachhinein hat sich dieses kleine Missgeschick als gut bewahreitet, denn diese Seite reflektiert das Licht ein bisschen (sieht man auf den Fotos leider nicht wirklich 😦 )

Die fertigen Mäppchen haben die Maße : 8×10 cm

Dieses Projekt eignet sich sehr gut zur Resteverwertung 🙂

LG

Lisa

{mission weinkeller erfolgreich beendet}

Wir haben es vollbracht!

Schweißtreibende Arbeit bei diesen Temperaturen aber es fühlt sich gut an! Am Freitag war es soweit, die Weinflaschen fanden ihren neuen Platz.

Eine ganze Woche haben wir mit sägen, bohren, schrauben, pinseln und auch ein bisschen fluchen verbracht ..!

Die Planung stammt aus meiner Hand (Plan) als Holz hat man uns im Fachmarkt zu MDF 18mm geraten (wegen der Feuchte und so). Da sich dieses Holz aber so schlecht anstreichen ließ hab‘ ich den ach so netten Verkäufer aber oft verflucht (hoffe es geht ihm noch gut) 3 Anstriche hat es gebraucht.

So sieht es jetzt in unserem Schatzzimmer aus: (In der Mitte des Raumes steht nun noch ein Weinfass, das Foto folgt bald) Fehlen tuen noch die Kreuze und das Gläsergestell in die große Lücke kommt später noch ein Kühlschrank

 Wie schon in meinem Beitrag {ich hab’s schon wieder getan} geschrieben, möchte ich mir gerne ein Bastel-/Nähzimmer zulegen…

Am Sonntag habe ich unsere „Rumpelkammer“ entrumpelt, am Montag haben wir die Schweden überfallen und Montag- + Dienstagabend geschraubt. Das Resultat ist ein Traum (Dokumentation folgt in Kürze) Aber jetzt schon einen großen Dank an meinen Schatz dafür, dass du mir all meine Wünsche erfüllst, liebe dich!!!

{ich hab’s schon wieder getan}

Die Ferienzeit hat begonnen und da ma’am berg gerne gut organisiert in den Urlaub fährt habe ich mir ein Pass- und Boardingpass-Etui genäht. Was man hier nicht sieht, es handelt sich um das zweite Exemplar, das Erste ist leider zu klein ausgefallen, da hat wollt jemand vergessen die Nahtzugabe mit einzurechnen 😀 Was soll’s, Übung macht ja bekanntlich den Meister!

Ich habe nun ein Fach für unsere Boardingpässe, zwei Fächer für unsere Pässe (alle 6 passen hinein!) noch einen Reißverschluss wo ich anderweitige Zettelchen verstauen kann und es gibt noch eine Lasche für einen Stift.

Das Etui lässt sich mit zwei Snap-Knöpfen verschließen.

Dies ist ein Werk von letzter Woche, wir beschäftigen uns seit letztem Wochenende zu Hause mit etwas groberem Handwerkeln, und zwar: Weinkellerregale bauen! Fotos folgen bald. Für heute Abend ist der letzte Anstrich geplant.

Sobald dieses „Männer“-Projekt vollendet ist, folgt das Nächste: unser Heimbüro-Abstellkammer-Bibliothek-Raum in ma’am berg Kreativ-Zimmer verwandeln! Ich freu mich schon, denn so langsam macht es mir nämlich keine Spaß mehr all meine Nähutensilien nach dem Näherfolg  zu verstauen. Hat jemand schöne Ideen zur Stoffaufbewahrung? Habe noch nicht das Richtige gefunden.

LG,

ma’am berg

{ich habe mich mit dem nähfieber infiziert}

Ja genau, ich habe mich angestochen, das Nähfieber hat mich gepackt. Am Montag ist das Fieber ausgebrochen, ich denke ich habe mich bei Jane Carrot und pattydoo infiziert. Zuvor habe ich mich eigentlich nie mit meiner geerbten Nähmaschine (Bernina virtuosa 153) beschäftigt, sie kam immer nur zum Hosenkürzen in den Einsatz. Am Montag kam es mir irgendwie in den Sinn sie anderweitig zu nutzen, hier die Resultate…

{ice ice baby}

DSC_0018da die Zitronenmelisse in meinem Kräutergarten zu einem Urwald wurde, beschloss ich am letzen Sonntag einen schönen frischen EisTee zu kochen. Dazu goss ich einen Pfirsichtee auf, hinzu fügte ich eine Menge Melisse, etwas frische Minze und einen Esslöffel Zucker. Nachdem er abgekühlt war löschte er uns an dem heißen Wochenende herrlich den Durst.